Die Wahrung Ihrer Rechte 4

Sehr geehrte Frau XY (vormals Frau XX),

wir möchten Ihnen unsere Glückwünsche zur Geburt Ihres Kindes aus der Ehe mit Herrn XX übermitteln.

Nach Ihrer Namensänderung werden wir Sie in unserer Datei nunmehr unter Ihrem Mädchennamen XY führen, da uns zur Kenntnis kam, daß dieser künftig Ihr offizieller Name ist, ebenso der Ihres Kindes.

Die Reihenuntersuchung Ihres Kindes hat ergeben, daß es Träger des seit dem vorletzten Jahr von uns im Patent gehaltenen Genabschnittes STG-3Vr ist.

Wir können nicht zulassen, daß Ihr Kind diese Genvariante nutzt, ohne daß uns unsere Lizenzgebühren zukommen.

Gemäß GG Artikel 155 Zusatz zum GG vom 09.23.57 wird die lizenrzrechtliche Fälligkeit mit der  Vollendung des ersten Lebensjahres des Lizenznehmers fällig, für legitime Abkömmlinge haben Sie als Sorgeberechtigte die Lizenzgebühr zu tragen.

Erfolgt die Zahlung der Lizenzgebühr nicht fristgerecht, so wird eine Eingliederung des Trägers des lizenzrechtlichen Genabschnitts in unseren Bestand erfolgen, und zwar mit sofortiger Wirkung bei Überschreitung der Zahlungsfrist.

Wir weisen Sie darauf hin, daß rein rechtlich die Möglichkeit besteht, daß Sie die Betreuung des Genabschnittträgers auch nach der Eingliederung in unseren Bestand weiterhin übernehmen könnten, dazu müßten Sie nur die Erklärung über die Übertragung der Persönlichkeitsrechte gemäß dem Zusatz zum Grundgesetz über die Wahrung von patentrechlichem Persönlichkeits- und Firmeneigentum unterzeichnen.

Wir sind gesetzlich dazu gehalten, Sie darüber zu informieren, daß diese Unterschrift bindende Wirkung hat und nicht rückgängig gemacht werden kann. Eine ausführliche Aufklärung über die juristischen Auswirkungen auf Ihre Persönlichkeitsrechte geht Ihnen mit der Post in den nächsten Tagen aus unserer Rechtsabteilung direkt zu.

Wir räumen Ihnen zudem die Möglichkeit ein, sich von unserer Rechtsabteilung hier vor Ort direkt beraten zu lassen. Dort können Sie Ihre etwaigen Fragen stellen und sich informieren lassen.

Für das kommende Jahr mit Ihrem Kind wünschen wir Ihnen viel Glück und viel Freude an der Entwicklung Ihres Kindes.

Mit freundlichen Grüßen

Lizenzgeber

Firmenkonsortium

Advertisements

4 Responses to “Die Wahrung Ihrer Rechte 4”


  1. 1 EinFragender 23. Februar 2010 um 11:43 AM

    Das blüht uns wenn wir meinen die Natur kapitalisieren zu müssen.

    Nicht ohne Grund erhebt die katholische Kirche Bedenken gegen diese Form des Eingriffes in die Natur.

  2. 2 yerainbow 23. Februar 2010 um 6:54 PM

    Das darfst Du gern so glauben, jedoch hat die Katholische Kirche immer ihre Vorteile zu wahren gewußt.
    Und niemals gegen das Erwirtschaften von Geld entschieden.

    Du weißt ja, „…sobald das Geld im Kasten klingt, die Seele in den Himmel springt…“

    Vom Geschwätz jedenfalls ändert sich nichts.
    An ihren Taten sollt Ihr sie erkennen…

  3. 3 EinFragender 24. Februar 2010 um 12:29 AM

    Inwiefern hat die katholische Kirche ihre Vorteile wahren gewusst.

    Natürlich gab und gibt es in so einer großen Organisation Fehlverhalten, aber nicht mehr als anderswo. Wo Menschen sind dort geht was schief. Und nicht ohne Grund sieht sich die Katholische Kirche als Kirche voller Sündiger. Eben weil man nicht perfekt ist, eben weil man weiß das man nur Mensch ist.

    Bei mir hat die katholische Kirche einen ziemlichen positiven und überhaupt nicht geldgierigen Eindruck gemacht als ich eintreten wollte und feststellen musste das es nicht so ohne weiteres geht. Und das obwohl ich nun wirklich richtig gut verdiene.
    Man nahm mich erst als ich deutlich belegen konnte das ich gläubiger Christ bin und es wirklich ernst meine.
    Wäre der Verein geldgierig, würde man so etwas nicht tun.

  4. 4 yerainbow 24. Februar 2010 um 8:51 AM

    Eigene Wahrnehmung ist immer fehlerhaft.
    Schon mal drüber nachgedacht?

    Die derzeitigen spielchen zum Beschönigen von sexueller mißhandlung durch katholische amtspersonen zeigen recht genau, wie wenig der Katholischen Kirche als machtausübendem zu trauen ist.
    Geheimpapiere, die anweisen, eine Strafvereitelung im amt vorzunehmen, von ganz oben – das spricht nicht eben für eine fehlerbereinigende Absicht. (statt dessen für fehlende Kontrollinstanzen – und das ist ein systematischer Fehler)

    Zudem ist die Titulierung als „Sünder“ sowas wie klebriges Pech. Kriegt keiner los.
    Wozu sich dann überhaupt bemühen.

    Hingegen den äußeren Schein zu wahren, das fördert diese Haltung.

    An ihren Taten sollt Ihr sie erkennen…

    Nicht an ihrer rührigen PR-Arbeit.
    vielleicht kriegst du es irgendwann mal mit. es wäre zu hoffen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Leser

  • 17,440 Rezipienten

Jahrhundertanzeige

Februar 2010
M D M D F S S
« Nov   Mai »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728

Top-Klicks

  • -

Top-Beiträge


%d Bloggern gefällt das: