Archiv für Dezember 2014

Die Sache mit Maria (Weihnachtsgeschichte)

Was denkst du dir nur dabei, Junge! Was? Die Sache mit Maria… Was soll das heißen? Mit Maria, das ist keine Sache! Du wirst mir jetzt zuhören, mein Sohn! Als Mutter kann ich wohl verlangen, daß du mir einmal richtig zuhörst, wenn die Sache ernst ist!
Die Sache mit Maria… Das ist so ein nettes Mädchen. Sie hat sich immer fair verhalten, jedesmal, wenn du dich mal wieder blamiert hast. Ja, mein Sohn, ich sage es nicht gern, aber manchmal bist du wirklich ein Tölpel. Im Veranstalten von Unsinn kann dir keiner das Wasser reichen.
Ich habe immer gehofft, daß aus dir mal ein ernsthafter Mann wird. Wie dein Vater vielleicht, der hat immer durchdacht, was er tut. Vielleicht hat er nicht immer das Richtige gedacht, aber er hat es versucht.
Das solltest du auch versuchen. Es zu durchdenken.
Es war schon nicht besonders nett, daß du sie überredet hattest, mit dir zu den Quellen hinaufzusteigen! Nun tu nur nicht so, als wäre ich immer schon so alt gewesen.
Natürlich sind auch wir zu den Quellen hinaufgestiegen, was denkst du denn! Ich weiß doch, was das heißt. Sieh dich um, alle deine Geschwister…
Und auch ihr steigt zu den Quellen hinauf, das ist der Lauf der Dinge. Aber sie zu überreden, und dann überall zu erzählen, du wärest es nicht gewesen… es wär wohl der heilige Geist gewesen…
Was denkst du dir nur dabei? Was hast du dir denn dabei gedacht?
Natürlich werden Frauen schwanger von sowas. Glaubst du, das kommt von allein…?
Du wirst die Sache wieder in Ordnung bringen, mein Sohn.
Ich war wohl zu nachsichtig mit dir und mit allen deinen Frechheiten in der letzten Zeit! Aber diesmal nicht. Du wirst sie heiraten!
Und das zu deinem eigenen Glück. Ihre Brüder nämlich sind schon reichlich zornig auf dich, mein Sohn. Und ich glaube nicht, daß du sie ohne Feier bei dir zu Besuch haben willst. Und das wirst du auf jeden Fall, sie bei dir zu Besuch haben. Mit oder ohne Feier.
Denk darüber, wie du willst, aber heirate sie, wenn du auch künftig noch auf zwei gesunden Beinen laufen möchtest. Mit denen ist nicht zu spaßen.
Und Maria ist so ein nettes Mädchen. Wenn ihre Brüder mit dir fertig sind, wenn du sie nicht heiratest, kriegst du es noch mit mir zu tun!
Denke gut darüber nach. Und nun fort mit dir, mein Sohn, denn du hast viel zu tun. Du hast eine Heirat vorzubereiten, eine Familie zu gründen, und damit eine ganze Menge Arbeit, wie du noch merken wirst.
Wann wolltest du denn gern erwachsen werden?
Jetzt ist der richtige Moment gekommen, glaube mir, mein Sohn.


Leser

  • 17,337 Rezipienten

Jahrhundertanzeige

Dezember 2014
M D M D F S S
« Jun   Jan »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Top-Klicks

  • -

Top-Beiträge