Archive for the 'ganz kurz geschrieben' Category

unfassbar!

„Na, komm schon, Kleine… du magst es doch auch… ich paß schon auf… wirst sehen, es tut dir gut, also zum Schluß. Halte doch mal still. Laß mich machen.“
Er lächelt über ihre naiven Bitten. Sie will nicht geschlagen werden? Er kennt das Spiel nur zu genau. Zum Schluß spielen sie alle mit. Und ein paar blaue Flecken haben doch noch nie geschadet. Ein wenig Gejammer gehört zum Spiel auch dazu, aber nun übertreibt sie damit. Er wird andere Seiten aufziehen.
„Ich bin Polizist. Du glaubst doch nicht wirklich, daß dir irgendwer helfen kann? Keiner schenkt dir Glauben, du stehst ganz allein da. Was glaubst du, wer du bist, mir meinen Spaß zu verderben? Und wie sie dich dann alle ansehen werden, weil du ein Flittchen bist…“

„Sowas habe ich bisher noch nicht gesehen. Unfaßbar! Ein Wahnsinniger muß das gewesen sein!“ sagte ein Beamter zum anderen. „Und das soll ein Kollege von uns gewesen sein? Der sieht aus wie durch den Fleischwolf gedreht. Ich kann da nicht mal menschliche Formen erkennen. Woher weiß man, was oder wer das war?“ Der Beamte reichte ihm einen Dienstausweis, an dem noch immer Blut klebte.
„Ich kannte ihn, er war neu. Kam von der Sitte. Wollte heute seinen freien Tag genießen.“

Advertisements

Haiku

Eintagsfliege nur..

Doch

Ich kann fliegen!

haiku

mondschein zart geschwungen sanft
hufspur im sand regenwasservoll
silberschein-moment. Zikade staunt schweigend.

Das ist der Preis

Jeder hat seinen Preis, so behaupten es viele. Mag stimmen, und mein Preis ist der Schmerz. Da hinten sehe ich sie wieder. Sie hocken beisammen und jammern und weinen.
Ich weiß, daß die nächste SAISON schon bald kommen wird. Ich fühle es in den Beinen…
Ich versuchte schon oft, ihnen zu zeigen, daß man Wissen haben muß und Können. Wer es nicht hat, kommt nicht durch die SAISON. Ich lernte dies von einem alten Hasen, der friedlich in einem hohen Alter entschlief, zwischen den SAISONS.
Er zeigte mir, wie man durchkommt. Er zeigte mir, welche gefährlichen Ecken man meiden muß. Und er zeigte mir, wie man kritische Punkte erkennt.
Ohne Wissen keine Chance, war sein Leitmotiv.
Ich war ein guter Schüler. Sein bester, vermutlich.
Ich jammere nicht mit den anderen, und sie verachten mich dafür. Ich schließe mich aus. Ich bin hochmütig. Ich bin sicher krank.
Da hocken sie schon wieder beieinander und beklagen ihr Schicksal und das der armen Opfer.
Ich fühle die nächste SAISON herannahen. Ich fühle es in meinen Beinen. Es ist ein schwaches Summen, das sich bald verstärken wird. Ich sehe die Zeichen und möchte sie warnen, doch sie wünschen zu klagen. Sie wollen mich nicht.
Sie hören nicht zu. Sie sagen, daß das schon immer so war. Und daß es so richtig ist. Sie werden nicht durch die SAISON kommen.
Ich weiß es.
Mein Preis ist der Schmerz.
Ich höre die Hunde schon bellen.
Ich spitze die Löffel und bleibe wach.
Ich bin ein Hase. Ich komme auch über diese SAISON, ich kann es.
Diese hier werde ich nicht wiedersehen. Es schmerzt.
Das ist der Preis.

Die entzückende kleine Fee

auf dem Rücken
klagend
eines Singvogels
wo nur wo sind sie meine Lieben
wie sie mir fehlen
meine reizenden Schnecken
wo ziehen sie ihre lieblichen
Schleimspuren nun?

Ging der Winter?

Der Himmel webt

einen Teppich

aus dichtem Regen.

Tropfen über Tropfen

hängt sich

in den Dunst.

Eine kleine gelbe Blüte

mustert ihn.

Ging der Winter wirklich schon?

Jahresende

Kristall

klar

kalt.

Fällt

schwebt

tanzt

ermattet

ruht.

Brennt

schneidend heiß.


Leser

  • 17,462 Rezipienten

Jahrhundertanzeige

Dezember 2017
M D M D F S S
« Jun    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Top-Klicks

  • -

Top-Beiträge