Archive for the 'Lyrik' Category

Haiku

Eintagsfliege nur..

Doch

Ich kann fliegen!

Advertisements

haiku

mondschein zart geschwungen sanft
hufspur im sand regenwasservoll
silberschein-moment. Zikade staunt schweigend.

Ein alter Birnenbaum

Ein alter Birnenbaum

der sollte gehn.

Die Krone hackte man ihm weg –

den Rest ließ man noch stehn.

Von seinen langen Schmerz

wollt´ keiner etwas sehn.

Der Baum war einfach nur im Weg.

Er sollte gehn.

Er zagte einen Winter lang.

Er weint´ sich in den Schlaf.

Die Frühlingssonne weckte ihn.

Er wußt´ nicht, ob er darf…

Ein letzter kleiner Ast an seinem Stamm.

Ein Lachen brach aus ihm heraus…

Er fragte nicht mehr, was noch kommen kann.

Er brachte eine Handvoll Blüten aus.

Die Hummeln waren wieder da.

Der Frühlingsregen kam.

Die Leute schüttelten den Kopf, woher

er wohl den Mut sich nahm…

Ein alter Birnenbaum, der wohl

erschöpft. Doch ungebrochen blüht.

Er zeigt uns, wie man das noch schafft,

bevor man wirklich geht.

schenk mir keine blumen

schenk mir keine blumen, hatte sie gesagt.
schenk mir dein Lächeln.
schenk mir den tag.
schenk mir nur eins –
kauf mir keine blumen.
schenk mir dein Herz.
…Ich schenk dir meins.



This life, black

just like a coffee

– not filtered –

bitter

until

the

dram

one´s last

the grounds

after all brimfull with rays of sunshine.

la vie, noire

comme un café

– non filtrée –

amère

ausqu´ à la

derniere gorgée

– le marc –

mais si bondée de rayons de soleil

Das Leben, schwarz

wie ein Kaffee

– ungefiltert –

bitter

bis

zum

letzten Schluck

dem Satz

und doch voller Sonnenstrahlen.


Leser

  • 17,450 Rezipienten

Jahrhundertanzeige

Oktober 2017
M D M D F S S
« Jun    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Top-Klicks

  • -